Was unsere Kunden sagen

Am Freitag war es so weit, ich habe mein KW3 bei BRT einstellen lassen.
Achslasten und Dämpfer.
Jeder, der ein einstellbares Fahrwerk eingebaut hat, sollte das dringend machen, es ist ein gewaltiger Unterschied.
Aber bitte nicht wieder diese endlosen "habe ich da und dort schon machen lassen"- Schreiberein, geht nicht, die Dämpferabstimmung kann sonst keiner.
Achslasten schon, aber den Rest nicht.
Ich bin insgesamt 700 Kilometer dafür gefahren, aber es hat sich voll ausgezahlt.
Das Fahrverhalten ist ein komplett anderes. Ihr werdet staunen, was euer Fahrwerk kann!



Servus Uwe, Servus Andreas! Mein Boss fährt sich wirklich wie ein anderes Auto! Beim Beschleunigen viel stabilere HA, auch das Nachlaufen der Spurrillen ist wesentlich besser. In der Kurve hab´ ich jetzt viel mehr Vertrauen, und die kleinen, lästigen Lastwechselschläge sind auch weg! Vielen Dank! Super Arbeit! (Glaubt man gar nicht, was man aus so einem Kutschenfahrwerk machen kann!) Viele Grüße

Hallo Herr Rehwald Besten Dank für die Dokumente. Das Fahrwerk macht nach wie vor einen sehr guten Eindruck. Die Rundenzeit in Dijon konnte um 4 sec. verbessert werden!! Ein grosser Beitrag hierzu ist sicher die viel bessere Beherrschbarkeit des Fahrzeugs & die massiv bessere Traktion an der Hinterachse. Nochmals Besten Dank. Freundliche Grüsse aus der Schweiz.

Hallo Uwe! Auf diesem Weg nochmal vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Hilfe in Sachen Abstimmungsänderung. Die vorgeschlagenen Tips haben bestens geholfen!Vielen Dank zur Beihilfe am Klassensieg und zum Divisionsdritten der Wartburgrallye 2014! motorsportliche Grüße und ein schönes Wochenende! Christian

Fünf Rennen, fünf Siege, am vergangenem Wochenende war es wieder so weit, das zweite Rennen statt vor der Tür. Eigentlich sagt die Überschrift alles aber am Ende war es doch nicht so leicht wie es sich Anhört. Die ersten Probleme gab es schon vor dem Training, der BMW wollte einfach nicht mehr anspringen. Der Fehler war schnell gefunden, die Batterie hatte ihren Dienst Quittiert. Also schnell zum Baumarkt eine neue Kaufen, einbauen und schon war der BMW wieder Fit. Nach dem Training hatte ich schon ein ziemlich gutes Gefühl, da sich der Kurs sehr gut befahren lies. Nach dem 1. Rennen bestätigte sich dieses, ein Start Ziel Sieg war das Resultat. Auch das 2. Rennen verlief vorerst nach Plan und endete ebenfalls mit einem 1. Platz, bis wir dann beim Routinemäßigem Fahrzeugcheck eine Beschädigung an der Kühlerhalterung endeckten. Die Beschädigung hatte zur folge das wir bis Samstag Nacht 1.00 Uhr am BMW bauten um Ihn für das nächste Rennen am Morgen flott zu bekommen. Sonntag Morgen 8.45 Uhr Startete das 3. Rennen dies verlief sowie auch das 4. und 5. Rennen problemlos und endete mit einem Sieg. Somit habe ich am Wochende 120 von 120 möglichen Punkten eingefahren und der Gesamtsieg war mir nicht mehr zu nehmen.

vielen Dank nochmal für den interessanten Tag bei Euch. Mittlerweile konnte ich schon einige Kilometer mit dem neuen Fahrwerk fahren. Auf dem Heimweg nach München bin ich extra nur Landstraße gefahren. Die erste positive Überraschung war die phänomenal gesteigerte Traktion auf der Hinterachse. Bereits nach ein paar Minuten bin ich in monsunartigen Regen geraten. Mit dem Originalfahrwerk war selbst im 3.Gang bei trockener Straße kein Vollgas ohne dauerhaft blinkende DSC-Lampe möglich. Trotz des Regens habe ich nun nahezu keine Eingriffe mehr!! Das Auto fährt sich jetzt so viel harmonischer. Es ist komfortabler als das Serienfahrwerk und vermindert trotzdem die vorher ziemlich starken Wank- und Nickbewegungen. Selbst auf ziemlich schlechten Straßen kann man es jetzt ordentlich fliegen lassen! Mit ausgeschaltetem DSC begibt man sich jetzt nicht mehr ständig in Lebensgefahr! 

„Die von mir gefahrenen Kilometer nach dem Umbau waren wirklich begeisternd. Vielen Dank nochmal für die kompetente Beratung und Durchführung des Fahrwerksumbaus.“

Porsche Boxter 986 mit KW Variante 3 Fahrwerk

Am Ostermontag stand der Osterslalom in Trostberg auf dem Programm. Vorher gings aber erst noch nach Neumarkt Sankt Veit zu BRT um das Fahrwerk nochmals zu checken. Morgens um kurz nach sechs gings los weil die Jungs von BRT so freundlich waren und sich sogar am Feiertag für mich Zeit nahmen um das Fahrwerk einzustellen. Dort angekommen wurde erst mal das Dämpfersetup geprüft und dabei festgestellt das ein Stoßdämpfer nicht mehr so richtig will aber durch die Erfahrung von Uwe und Andi konnten es so éingestellt werden das es wenigstens Fahrbar ist. Bei der anschliesenden Achsvermessung wurden dann auch noch ein paar Veränderungen vorgenommen um das Einlenken und die Traktion an der Hinterachse zu verbessern und die Radlasten wurden nochmals neu eingestellt. Nach einer kurzen Warnung von BRT das der Kadett jetzt viel schneller und aggresiver Einlenken wird gings dann weiter nach Trostberg zum testen. Sieben Starter in der Klasse darunter auch Michi bei seinem Saisonauftakt 2012 der gleich mal im Probelauf eine Topzeit hingelegt hat aber leider dann im ersten Wertungslauf einen Gang nicht richtig getroffen hat und dadurch leider viel Zeit liegen lassen mußte. Hauber Franz übernahm dann die die Führung. Dann war ich an der Reihe. Start zum Probelauf und gleich mal die Zweite Pylone niedergemacht weil ein leichtes Tippen am Lenkrad reichte und der Kadett ging um die Kurve ebenso war ein ziehmliches Schieben auf der Vorderachse zu spühren was sich abr legte nachdem die neuen Reifen angefahren waren. Vor dem ersten Wertungslauf nochmal Luftdruck bei den Avons geprüft und dann gings los und plötzlich ging das ding Perfekt!!! Kein Zucken kein Schieben und keine durchdrehenden Räder am Start und ein Fahrverhalten wie ein Kart. Dreimal hintereinander Bestzeit reichten dann zum ersten Sieg 2012!!! Platz2 Hauber Franz Platz3 Giebel Michi. Danke nochmal an BRT und an Wolfgang!!

Thomas Schmid OPEL Kadett C Coupé http://www.schmidis-racing-team.de/


 Wir möchten uns noch einmal für die sehr gute Zusammenarbeit in der letzten Saison bedanken und hoffen, diese auch in der kommenden Saison weiter fortführen zu können.

Christian Schulze
Modulleiter Fahrwerk
--------------------------------------------------
Racetech Racing Team TU Bergakademie Freiberg e.V.
--------------------------------------------------
Bernhard-von-Cotta-Strasse 4
09596 Freiberg/Germany


Nachdem bereits zwei Bekannte von mir bei Ihnen das KW V3 Fahrwerk beim aktuellen Chevrolet Camaro einstellen haben lassen und vom Ergebnis restlos begeistert sind, möchte auch ich dies bei Ihnen machen lassen.

Mein Fahrzeug ist ebenfalls ein Camaro Modell 2010, Fahrwerk KW V3.

Nach Einstellung: Ich bin mit den Einstellungen des Fahrwerks sehr zufrieden und werde es vorerst so lassen - derzeit erscheint mir das Fahrwerk nicht zu hart. ...und was soll ich sagen: Das Fahrverhalten hat sich positiv verändert. Der Camaro ist "gefühlt" nicht härter als vorher, liegt in Kurven merklich besser, untersteuert deutlich weniger. Ich bin sehr zufrieden und mir gar nicht mehr sicher ob ich das Fahrwerk nun doch noch komfortabler möchte...



Man muss einfach zufrieden sein, die Jungs sind echt Spitze!!! War auf dem Lausitzring überracht was ich alles mit meiner Kiste veranstalten konnte. Da war ein 5er BMW unterwegs der unbedingt hinterher kommen wollte, in einer Schikane durch die ich noch recht "langsam" durchgefahren bin hats den fast gedreht.


Hallo Uwe ja sicher ist alles super mit dem Suzuki ! Meinem Vater gehts auch recht gut mit der Elise ! Beim Bergrennen in Waldzell belegte er den 2 Platz und ich den 1 Platz mit seiner Elise :):) ich find das Fahrwerk super von der Elise ! Gruss Rene